Marisco GmbH - AtlanticPearl Logo

Lachsforelle an mediterranem Ofengemüse


Zutaten für 2-3 Portionen
Arbeitszeit: ca. 35 Minuten
Koch-/ Backzeit: ca. 30-35 Minuten
Gesamtzeit: ca. 1 Stunde 5 Minuten


 

Zutaten: 1 Lachsforelle tiefgekühlt, ca. 1,2 kg (finden Sie bei real oder Netto)
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund PetersilieMarisco GmbH - Lachsforelle an mediterranem Ofengemüse
Salz
Pfeffer
Fischgewürz
1 Zitrone
2-3 El Olivenöl
4 Thymianzweige
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
200g Champignons
1 rote Paprika
1 kleine Zucchini
200g Kartoffeln

Zubereitung:
Marisco GmbH - Lachsforelle an mediterranem OfengemüseZuerst die Lachsforelle über Nacht im Kühlschrank oder tagsüber 2-3 Stunden abgedeckt bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Unter klarem Wasser abspülen. Die Lachsforelle auf einer Seite ca. 0,5 cm tief 4-5 mal schräg einschneiden.
Die Petersilie mit dem Knoblauch sehr fein hacken, die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Den Zitronensaft dazugeben mit einer Prise Salz, Pfeffer und Fischgewürz würzen und zu einer Paste verarbeiten. Die Einschnitte, sowie den Bauch der Forelle mit der Paste einreiben. Die zweite Hälfte der Zitrone in 3-4 Scheiben schneiden und zusammen mit 1 Thymianzweig in den Bauch der Forelle legen.





Marisco GmbH - Lachsforelle an mediterranem OfengemüseDanach werden die Frühlingszwiebeln, Champignons, Paprika und Zucchini geputzt bzw. gewaschen und die Kartoffeln geschält und jeweils in Mundgerechte Würfel geschnitten, das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Olivenöl beträufeln.

Eine Auflaufform oder ein Backblech mit etwas Öl bestreichen und zunächst nur den Fisch bei 200°C Umluft für ca. 30-35 min. in den vorgeheizten Backofen schieben.

Den Gemüsemix gemeinsam mit den restlichen Thymianzweigen ca. 5-10 Minuten nach dem Fisch mit in den Backofen geben, um den Fisch herum verteilen und die restliche Garzeit nutzen.

Marisco GmbH - Lachsforelle an mediterranem Ofengemüse

Die Forelle filetieren und das Gemüse dazu reichen.

Guten Appetit!

 


 

Tipps und Tricks beim Grillen von Fisch

Doppelt aufgespießt hält besser
Um zu verhindern, dass die Garnelen beim Grillen durch den Rost fallen, einfach mehrere Garnelen auf zwei Holzspieße stecken, denn so geht keine verloren und man kann sie super leicht wenden.

Das passende Equipment
Beim Grillen ganzer Fische sollte man auf spezielle Grillkörbe oder Fischzangen nicht verzichten, damit sie beim Wenden nicht zerfallen.
Wenn man wiederum Fischfilets ohne Haut grillen möchte, empfehlen wir einfache Alu-Grillschalen die besonders gut geeignet sind, weil sie einen Teil der Hitze durchlassen und das Fleisch somit schonend und besonders zart gart. Zusätzlich zur Grillzange sollte noch ein Pfannenwender griffbereit liegen, um die Filets unfallfrei zu wenden.

Marisco GmbH - Tipps und Tricks   Marisco GmbH - Grillen von Fisch


Position des Grillrostes

Die oberste Fischgrillregel lautet: der Rost muss in größerem Abstand über der Glut als üblich hängen, damit der Fisch nicht verbrennt. Zusätzlich sollte der Fisch nicht direkt über den Flammen liegen, sondern eher am Rand des Rostes. So gart er schön durch und bleibt am Ende saftig und zart.

Passende Kräuter
Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Petersilie, Dill, Estragon, Minze oder Basilikum eignen sich besonders gut zum Würzen. Damit sich ihre Aromen besser mit dem Fischfleisch verbinden, ganze Fische vor dem Würzen auf beiden Seiten einschneiden und die Kräuter schön einreiben. Bei ganzen Fischen können Sie vor dem Garen auch komplette Kräuterzweige, Zitronenscheiben und Knoblauch in die Bauchhöhle des Fisches legen. So zieht der Geschmack von innen durch den ganzen Fisch.

Die Marinade
Wer den ganzen Fisch oder die Filets gerne marinieren möchte, sollte ihn vor dem Grillen ca. 2 bis 3 Stunden in einer Würzflüssigkeit einlegen. Zum Einlegen eignen sich vor allem Flüssigkeiten wie Öl oder Sojasauce, wozu je nach Geschmack Ingwer, Senf, Zitronen- oder Limettenschale, Knoblauch oder Frühlingszwiebeln zugegeben werden können. Die Marinade vor dem Grillen gut abtupfen, damit keine Flüssigkeit in die Glut tropft.

Filets
Um Filets perfekt grillen zu können, am besten die Haut dran lassen und nur auf der Hautseite grillen. Besonders gut zum Grillen geeignet sind festfleischige und fettreiche Fischarten wie Forelle, Lachs, Dorade und Wolfsbarsch. Das Grillrost sollte aber trotzdem etwas eingeölt werden. Um die Filets wenden zu können, einfach einen Grillspatel verwenden oder die Filets in einer Grillschale oder in Alufolie gewickelt grillen.

Das richtige Timing
Im Prinzip hängt auch bei Fischen die Grillzeit von der Dicke des Fisches ab.

Ganz grundlegend gilt aber:

Filets, 1 Zentimeter dick: 6-8 Minuten
Filets, 2 Zentimeter dick: 8-10 Minuten
Ganze Fische, 2,5 Zentimeter: 10 Minuten
Ganze Fische, 4 Zentimeter: 10-15 Minuten
Ganze Fische, 5-6 Zentimeter: 15-20 Minuten
Große Garnelen mit Schale 5-6 Minuten, ohne Schale 3-4 Minuten

(Beim Verwenden einer Alufolie muss die Grillzeit jeweils etwa um 2 Minuten verlängert werden.)


MARISCO GmbH

Westerjork 31
21635 Jork

Fon + 49. (0)4162 - 912 912 6
Fax + 49. (0)4162 - 912 930 0

Westerjork 31
21635 Jork
Fon + 49. (0)4162 - 912 912 6
Fax + 49. (0)4162 - 912 930 0
© by Marisco GmbH | All rights reserved.

site created and hosted by nordicweb